Whatsapp – Grenzenloses Hin und Her …!?

Hallo Leute,

für die, die es sich genauso wie wir ohne Whatsapp nicht mehr vorstellen können, haben wir Neuigkeiten, die auch an euch nicht spurlos vorbeirauschen sollten und die uns persönlich irritieren.

Letzte Woche bekamen wir  von einer Freundin einen Link geschickt, den wir uns mal anschauen sollte. Eigentlich öffnen wir das meiste Zeug gar nicht weil eh nur uninteressantes dabei raus kommt. Da es aber um Whatsapp ging, haben wir uns doch mal dazu durchgerungen. So kam es dazu, dass wir uns total aufregten und sofort zum Handy griffen, um diese Nachricht weiter zu schicken.

Um euch klar zu machen welche Neuigkeiten uns so aus der Fassung brachten, versuchen wir  kurz und knapp zu erzählen wo uns dieser Link hinführte (http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/4797748/whatsapp-erschleicht-sich-text–und-bildrechte.html). Nähmlich zu einer Nachrichtensendung von N24, in der es um die neuen Benutzterbedingungen von Whatsapp ging. Das einzige was wir uns behalten konnten war, dass die neuen Bedingungen dem Whatsappanbieter erlauben unsere Bilder, Videos und Texte weiter zu verwenden, ohne weitere Einwilligungen von dem Nutzer einholen zu müssen. KÖNNT IHR EUCH DAS VORSTELLEN ??? Auch wurde darüber berichtet, dass die Bilder an denen wir keine Rechte haben, sie aber dennoch in Whatsapp verschicken, rechtliche Konsequenzen für den Nutzer selbst haben können.

Da stellen wir uns doch die Frage, wie weit wir in  Zukunft gehen können! Sende ich noch bestimmte Nachrichten oder private Bilder? Nehme ich lustige Fotos aus dem Internet und verschicke sie an meine Freunde? Oder muss ich jedes Mal auf’s Neue Angst haben, dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden? Wie weit sind meine Nachrichten noch privat und was schwebt schon auf irgendwelchen Plattformen durch die Gegend und landet am Ende noch auf einem Werbeplakat? Ein Strandfoto aus dem letzen Sommerurlaub vielleicht?! WO BLEIBT DA DENN NOCH DIE UNS ZUSTEHENDE  PRIVATSPHÄRE ?

ABER DAS IST NOCH NICHT ALLES..  Natürlich haben wir  dies zu Anfang geglaubt, weil wir dachten, dass solche Informationen nur preisgegeben werden, wenn diese genaustens überprüft wurden – Fehlanzeige..anscheinend! Denn andere Informationsquellen sind nicht dieser Ansicht. Nach längerer Suche fanden wir einen Block von Andreas Rickmann (http://andreasrickmann.de/2014/05/22/whatsapp-wirbt-mit-privaten-nutzerfotos-ein-maerchen/#more-2613), in dem er einen überspitzen Artikel im Handelsblatt über Whatsapp kritisiert.  Rickmann legt dar, dass die Nutzerbedingungen falsch verstanden werden, was daran liegen könnte, dass sie nur auf Englisch zu lesen sind. Er veranschaulicht, dass die Bedingungen zwar besagen, dass der Status und das Profilbild für den Anbieter zugänglich ist, aber die privaten Nachrichten und Bilder doch unserer Privatsphäre unterliegen und nicht verwendent werden dürfen.

WAS KANN MAN NUN GLAUBEN ? Soll uns das jetzt beruhigen? Es bleiben viele Fragen offen- Auf welche Aussagen kann ich mich jetzt verlassen? Finde ich es dann rechtens das mein Profilbild und mein Status verwendet werden darf?  Es ist immernoch – auch wenn mir mehr Privatsphäre bleibt  – ein Eingriff in diese und sollte diskutiert werden. Was meint ihr? Sollte man sich eine Alternative zu Whatsapp suchen oder diese Bedingungen eingehen und weiterhin diese App nutzen? Wenn wir  ehrlich sind, sind wir uns da noch etwas unsicher. Wir lege viel Wert auf unsere Privatsphäre, jedoch sollte man die Vorteile von Whatsapp nicht komplett ausblenden – jederzeit die Möglichkeit haben Nachrichten zu versenden, ohne viel Geld zu bezahlen. Man ist nicht mehr darauf angewiesen, jedem Einzelnen eine Nachricht zu schicken, sondern kann in Gruppenchats viele Fliegen mit einer Klappe schlagen. VOR ALLEM, BENUTZT FAST JEDER UNSERER FREUNDE DIESEN CHAT UND WENN WIR JETZT EINEN ANDEREN NEHME, WIRD DAS SCHWIERIG MIT DER EINFACHEN KOMMUNIKATION!

Also unsere Frage an EUCH – Auf welche Aussage bei dem ganzen HIN UND HER, kann man sich verlassen und kann man sich überhaupt mit einer von den Beiden Standpunkten anfreunden? Gibt es eine sichere Alternative dazu? Bei der man keine Angst haben muss? Oder bleibt ihr dieser App trotzdem treu?

Wir freuen uns auf eure Meinungen –  immer her damit!😉

Liebe Grüße